Header
Home
Inhalt
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Datenschutz
betreuung
Magdalenenschule - Förderschule Winterbach
Landesgartenschau

Rückblick:
Remstal Gartenschau auf dem Engelberg


„Remstal Gartenschau 164 Tage unendlich erleben“ hieß es dieses Jahr auch bei uns auf dem Engelberg. Die Freie Waldorfschule durfte – nach über zwei Jahren der Planung - ein Teil der Remstal Gartenschau-Gemeinschaft sein. Mit ihren Aktionen und Projekten trug auch unsere Schule zum Gelingen dieser ersten interkommunalen Gartenschau bei.
Mit der Präsentation der festinstallierten Projekte „der Weiße Pfad“, „Dschungeltunnel“, „Kugelbahn“ und Labyrinth läuteten wir unser Engagement für die Remstal Gartenschau am 12. Mai ein.
Zwei Wochen später präsentierten wir uns an einem ganzen Wochenende der Gartenschau-Öffentlichkeit: mit unserem neu-erschienenen Buch „Engelberg“, offenen Werkstätten, Schul- und Schulgartenführungen. Das in diesem Jahr öffentliche Maifest mit Spiel & Spaß, kreativen Bastelangeboten und zauberhaftem Puppenspiel begeisterte die ganz kleinen, aber auch die größeren Kinder. Und natürlich genossen alle das reichhaltige Bewirtungsangebot, wie z.B. die frischen Flamm- und Zwiebelkuchen aus dem Backhäusle und die Waldi-Limo. Die Besucher hatten die Möglichkeit, die künstlerischen Jahresarbeiten der zwölften und dreizehnten Klassen zu bestaunen. Und hin und wieder ging ein Geysir in die Luft und sorgte auch für große Augen.
Gleich nach den Sommerferien verwandelten wir mit Hilfe unserer Beleuchter aus den zehnten Klassen unseren Schulhof in ein stimmungsvolles Open-Air-Kino.
Neben unseren großen Aktionen und den fest installierten Projekten gab es auch die Möglichkeit an zwei Malkursen auf dem Engelberg teilzunehmen.

Den Abschluss unserer Aktivitäten im Rahmen der Remstal Gartenschau bildete der 28. September. Passend zum Gartenschau Motto „unendlich erleben“ durfte unsere Schule den diesjährigen Baden-Württembergischen Tag des Bodens ausrichten. Der Samstagvormittag war geprägt vom Auftritt des Oberstufen-Orchesters, von Eurythmie-Aufführungen der zehnten Klasse, Darbietungen der sechsten und zwölften Klassen und des Gartenbaus. Und einem kurzweiligen aber hochinteressanten Vortrag des Hohenheimer Universitäts-Professors Ludger Hermann über die Beschaffenheit und Bedeutung des Bodens. Ab zwölf Uhr durften die Unterstufenschüler einen Schulsamstag der besonderen Art erleben. Engagierte Eltern boten verschiedene Projekte an, wie z.B. Apfelsaft pressen, Schmieden, Bienenwachstücher und Badekugeln herstellen, sowie den Bau von mehreren Insektenhotels. Besucher konnten den Oberstufenschülern in den Werkstätten über die Schulter schauen. Und es gab es wieder wunderbare Leckereien. Am frühen Abend spielte in gewohnter Spitzenqualität unsere Schul-Big-Band. Zum Abschluss des Tages öffnete die Sternwarte. Bei wolkenlosem Himmel konnte man einen Blick in die Weiten des Universums werfen.
Für unsere Schulgemeinschaft war das Gartenschaujahr geprägt von vielen wunderbaren gemeinsamen und gemeinschaftlichen Momenten, neuen Erfahrungen und dem Bewusstsein, dass man zusammen für die große Gemeinschaft viel bewegen kann.

Der Arbeitskreis Remstal Gartenschau
Katharina Krieger-Behr, Gabriele Schönleber,
Sybille Pfeifle, Carolin Broll


Nach oben nach oben
Bilder

Kugelbahn

           

Weißer Pfad

                            < 

Remsi