Theater – Gegen Intoleranz, Antisemitismus und Besserwisserei

„Nathan der Weise“, ein Drama des deutschen Dichters Gotthold Ephraim Lessing aus dem Jahre 1779 befasst sich mit der Frage, welche der drei großen Weltreligionen, Judentum, Islam und Christentum die beste sei und gilt als Fürsprache für die Themen Menschlichkeit, Toleranz und Moral. Somit besitzt das Thema auch heutzutage eine große Aktualität. Die Welt darzustellen wie sie sein sollte, „wie ich sie mir denke“, ist für Lessing nur auf einer Bühne zu veranschaulichen. Schon in seiner Zeit wendet er sich gegen Intoleranz, Antisemitismus und Besserwisserei.

Beitrag teilen mit ....

Weitere Beiträge

Künstlerischer Abschluss – Fachhochschulreife 2024

Insgesamt 22 Schülerinnen und Schüler haben am 15. Mai im Rahmen eines Festaktes ihre Zeugnisse zur bestandenen Fachhochschulreife entgegennehmen dürfen.

13 Absolventen bestanden zudem die Fachpraktische Prüfung im Fach Keramik und 8 Schüler und Schülerinnen bestanden […]