Theater – 12./13. Mai 2024, jeweils um 19 Uhr, Kleiner Saal

Unser Weg

Das Theaterstück „Musikalische Wege“ ist ein gemeinsames Abenteuer der Klasse 9A.

Nachdem die Klasse im Französischunterricht den Film „Les Choristes“ (in Deutschland besser bekannt unter dem Titel „Die Kinder des Monsieur Mathieu“) gesehen hatte, beschloss die Klasse zusammen mit Frau Führinger, daraus ein Theaterstück zu machen!

Leider erteilten uns die Autoren für unser Wunsch-theaterstück keine Urheber- und Aufführungsrechte… Schade!

Aber die Lieder dürfen wir singen… Was soll’s?

Die 9A beschließt kurzerhand, ein eigenes Theaterstück zu schreiben! 10 motivierte Schülerinnen und Schüler treffen sich mit Frau Führinger, lassen die Ideen sprudeln, arbeiten hart und schreiben die Fortsetzung:

Zwei Generationen später wird die Musik wieder zaubern und das Leben bunter machen.

Theater und Gesang. Das ist nur möglich, wenn man Herrn Zukovic mit ins Boot holt. Hand in Hand arbeiten Französisch- und Musiklehrer mit der Klasse an diesem Projekt.

Alle freuen sich auf die Aufführungen!

 

Handlung:

Der 17-jährige Clément Weber ist auf der Suche nach seiner eigenen Persönlichkeit.

Musik spielt in seinem Elternhaus eine große Rolle. Doch Clément will nichts mit Musik oder Singen zu tun haben. Seine kürzlich verstorbene Mutter war die Tochter des Komponisten Pierre Morange.

November 2023: Clément spielt mit dem Feuer und landet vor Gericht.

Um eine Untersuchungshaft zu vermeiden, wird er in eine kunsttherapeutische Einrichtung eingewiesen.

Dort muss er sich aktiv einbringen, um bessere Chancen zu haben, dem Gefängnis zu entgehen.

Frau Tolic ist Musiktherapeutin in der Einrichtung und hat ein Projekt!

Ein Chorprojekt für die Jungs des Musikateliers: Sie werden die Lieder singen, die Pierre Morange, der Großvater von Clément, früher gesungen hat… Ironie des Schicksals…

Vielleicht ist es für ihn eine Chance, seine Persönlichkeit zu entwickeln und Frieden mit seiner eigenen Geschichte zu schließen.

 

Besetzung/Die Macher:Innen:

 

Jungs auf Bewährung in der Einrichtung

Clément Weber-> Valentina

Felix -> Emmalie

Justin -> Sina

Guliano -> Vanessa

Cem -> Helene

Benni -> Paul

Ali -> Viola

Niels -> Sofie

Noah -> Antonio

Victor -> Mia

Boris -> Valentin

Amir -> Noemi

 

Familie (1)

Thomas Weber, Vater -> Rémi

 

 Mitarbeiter  (9 )Frau Jasmin Tolic, Praktikantin Musiktherapeut -> Merle / Natalia

Herbert Blum, Musiktherapeut, Mentor -> Amelie

Frau Paula Schmidt, Leiterin der Einrichtung -> Charlotte

Herr Marco Milano, Jugendpädagoge, Mediator -> Pia

Herr Frank Großmann, Aufseher -> Laurin

Herr Carlo Sanchez, Aufseher -> Finian

Frau Annika Schwarz, Küchenmitarbeiterin -> Isabel

 

Regie: Fr Führinger und  Hr Zukovic

Bühnenbild / Requisit : Fr Dumon und Hr Hepe

Kostüme / Make up: Fr Shaker

Licht / Technik: Leo, Valentin, Roman (Einführung: Hr Schwaderer)

Text: Mia, Sina, Merle, Helene, Viola, Finian, Rémi, Charlotte, Sofie mit Lydie Führinger

Gesang: SchülerInnen Klasse 9A mit Muhamed Zukovic

 

Beitrag teilen mit ....

Weitere Beiträge

Künstlerischer Abschluss – Fachhochschulreife 2024

Insgesamt 22 Schülerinnen und Schüler haben am 15. Mai im Rahmen eines Festaktes ihre Zeugnisse zur bestandenen Fachhochschulreife entgegennehmen dürfen.

13 Absolventen bestanden zudem die Fachpraktische Prüfung im Fach Keramik und 8 Schüler und Schülerinnen bestanden […]