„Welten wieder aufbauen“ Vortrag Nofallpädagogik der Freunde der Erziehungskunst

Millionen von Kindern und Jugendlichen durchleben jährlich traumatische Erlebnisse. Fast alle werden mit ihren Erfahrungen und Erinnerungen alleine gelassen. Dabei können unverarbeitete Traumata auch noch nach Jahren zu schweren Symptombildungen führen und die Entwicklung des Kindes und Jugendlichen nachhaltig stören.

Notfallpädagogik versucht, traumatisierten Kindern und Jugendlichen in Kriegs- und Katastrophengebieten durch stabilisierende Maßnahmen auf Grundlage der Waldorfpädagogik bei der Verarbeitung ihrer traumatischen Erlebnisse zu helfen, um so eventuellen Traumafolgestörungen entgegen wirken zu können. Die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners sind seit Jahren erfolgreich in vielen Ländern erfolgreich damit. An diesem Abend stellen sie die Notfallpädgogik vor.

Auf einem Podium werden danach andere Organisationen zu Wort kommen uns den Besucher:innen ein umfangreiches Bild der Organisation von internationalen Hilfeleistungen vermitteln.

Datum

21 Jun 2024

Uhrzeit

19:00 - 19:00

Ort

Freie Waldorfschule Engelberg

Ort 2

Großer Saal
Nach oben