Vortrag: Die Entwicklung des Menschen unter anthroposophischen Gesichtspunkten – Erwachsene bis ins hohe Alter

Vortragsreihe Die Entwicklung des Menschen unter anthroposophischen Gesichtspunkten: Teil 3

Erwachsene bis ins hohe Alter und darüber hinaus

Donnerstag, 30. November 2023, 20:00 Uhr, Kleiner Saal & Online

In den ersten beiden Vorträgen veranschaulichte Herr Kersten den in der Anthroposophie vertretenen Gedanken der 7-Jahresrhythmen und der damit verbundenen Sinnesentwicklung als Leitfaden der frühen Entwicklung und der daraus resultierenden Erziehung des Menschen.

Im letzten Vortrag der Trilogie wird es um den Erwachsenen und seine nicht endende Entwicklung gehen – denn nach anthroposophischer Anschauung endet das Leben nicht mit dem Tod.

Die Grundlage dafür, dass der Entwicklungsweg des erwachsenen Menschen sich in größtmöglicher Freiheit vollziehen und Selbstverantwortung für dieses Leben übernommen werden kann, sind die Erziehungsbemühungen, die in den ersten drei Jahrsiebten durch die Waldorfpädagogik angestrebt wurden.

Deshalb wird in diesem 3. Vortrag immer wieder auf die Inhalte der beiden vorangegangenen Vorträge Bezug genommen. Außerdem wird der Versuch unternommen, die tiefe Bedeutung der Jahresfeste (Weihnachten, Ostern, Johanni und Michaeli) sowohl für das Kind wie auch für den Erwachsenen deutlich werden zu lassen.

Hier geht´s zum Online-Zugang des Vortrags: >>>Vortrag Herr Kersten, Teil 3
Wir freuen uns auf Sie!

Beitrag teilen mit ....

Weitere Beiträge

Wie umgehen mit der digitalen Technik? – 23.4.24, 20:00 Uhr

Digitale Technik sollte auch in Schule und Kindergarten genutzt werden, so wird seit langem gefordert.
Tatsächlich nahm die Digitalisierung während der Corona-Pandemie einen enormen Aufschwung, gleichzeitig aber fand
ein dramatischer Abschwung statt in der psychischen Gesundheit zahlloser […]